Griechenland ist abgebrannt

Der DIW-PRÄSIDENT sagt:

Athen soll deutlich mehr als zehn Milliarden brauchen

Hallo Herr Schäuble!!!! Nun es ist es Fakt. Das pleitebedrohte Griechenland benötigt nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung mehr zusätzliche Hilfen als bisher gedacht. Ein weiteres Hilfspaket in 2014 stehe außerfrage, heißt es.

Ich sage:

Wer hätte es gedacht. Nee, eigentlich niemand – oder doch. Wie Griechenland in die EU kam und das das Geld welches wir nach Griechenland senden oder dafür garantieren ist ganz einfach futsch. Das weiß mittlerweile jeder “Depp“. Dass Griechenlands kulturelle und wirtschaftliche Hintergründe nicht eine gute Voraussetzung für eine produktive Partnerschaft in der EU sein können, dürfte alle klar sein. Griechenland ist ein schönes Land und die Griechen haben einen liebenswerten Lebensstil.

Wir können aus Griechenland nicht Deutschland machen, warum auch. Wir haben Fabriken und eine einzigartige Ordnung, die Griechen haben die Ägäis und ein tolles Urlaubsland. Die Griechen würden gerne über Ihre eigene Währungsparität bestimmen. Wir wollen das aber nicht. Mit allen Mitteln muss Deutschland seine Exportkunden liquide erhalten um durch sprudelnde Steuern sein überteuertes Sozialsystem zu finanzieren. Das dabei Ewig – Schulden generiert werden scheint niemanden zu stören. Schulden müssen aber per Naturgesetz entweder zurückbezahlt oder erlassen werden. Irgendjemand trifft es immer. In diesem Fall  Millionen Bürger die dafür bezahlen, dass die einen Schulden machen, die anderen sich Milliardengewinne an Land ziehen, noch andere auf die ganze Misere wetten und die Politiker sich mit Leistungen für das Volk rühmen können mit Geld welches es gar nicht gibt..

 

Mein Resümee:

Ich hafte bei Insolvenz, ich bezahle für meine Fehler, ich werde arm wenn ich finanziellen Mist baue,

ich bin nicht systemrelevant und erhalte keine Hilfe, außer Almosen von der dicken, fetten Bürokratie. Jeder schreit nach sozialer Gerechtigkeit, Steuergerechtigkeit, Verteilungsgerechtigkeit und vielen anderen Gerechtigkeiten – ich sage und fordere Haftung und Übernahme von Verantwortung für Politiker, Vorstandsmitglieder der systemrelevanten Banken und Großkonzernen beim Umgang mit hunderttausenden von Mitarbeitern und Milliardenverlusten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Manfred Rädlein

Babenhäuser Str. 46

63322 Rödermark / Frankfurt

Tel   +49 6074 917 917

Fax   +49 6074 917 920

Cell: +49 162 275 5577

manfred.raedlein@gmail.de

Blog: www.manfred-raedlein.de

Skype: doktorholz

MSN: m.raedlein@globalholz.de

x

"Wer Freiheit für Sicherheit aufgibt, wird beides verlieren"

 

"Those who would give up essential Liberty to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety"

Benjamin Franklin

 

Sie interessieren sich für Holz.

Dann klicken Sie auf den folgenden Link

www.globalholz.de

www.abb-holz.de

gv-roedermark.de

www.insm.de

http://wordpress.patchworkmarkt.com/

www.fw-roedermark.de